Georg Klug

Mitglied seit 2009

 

 

  • Zu Person und Ausrüstung...

    Erste Versuche startete er 1955 mit einer Pouva Start, nach der Gründung des Fotoclubs in der Gewerblichen Berufsschule Sonneberg bekam er eine Werra mit dem Zeiss Novonar 3,5/50. Im Club gab es eine Exakta Varex und eine AK16.

     

    Die Fotos wurden selbstverständlich selbst entwickelt und vergrößert.

     

    Später legte er sich eine Pentagon Six zu und begann, die Farbfilme und Fotos selbst zu entwickeln. Die Materialien und Anleitung dazu kamen von dem bekannten Claus Schunk. Meist war aber das Ergebnis eher mäßig bis unbrauchbar.

    Dann war lange Pause bis zu seinem Wiedereintritt in den FC 70 Sonneberg.

     

    Begonnen hat er dann mit der Canon 7D und reichlich Zubehör. Dann kamen die 5D Mark 3 und später die 5DSR dazu. Für die Datenmengen der 5DSR hat er einen iMAC und geeignete Programme. An Objektiven und Blitzen ist eigentlich vorhanden, was man halt so braucht als überzeugter Canonier. Und gelegentlich gelingt es ihm, eine Bildsituation zu erfassen und festzuhalten denn - bei der Wahnsinnsmenge an Einstellmöglichkeiten der neuen Kameras ist schnell mal was vergessen

    oder oder übersehen. Egal, besser haben als brauchen.

    Aber - niemand ist perfekt, es sei denn er glaubt selbst ganz fest an sich selbst.

     

Mitglieder

Nächstes Treffen:     24.07. Praxisabend - Thema offen (Außentermin)

DATENSCHUTZ